Withings Body Cardio Waage – erster Eindruck

Seit einigen Tagen versuche ich jetzt bereits zuckerfrei zu leben. Bisher klappt das ganz gut. Da ich die Woche eine professionelle Körperanalyse gemacht habe, passt dieses Produkt zeitlich hervorragend: Die Body Cardio Waage von Withings. Laut eigenen Angaben die dünnste und präziseste Waage auf dem Markt. Sie misst neben dem Gewicht auch noch Fettanteil, Wasser, Knochenmasse, Muskelmasse und den Puls. Als besonderes Highlight misst sie außerdem noch die Pulsgeschwindigkeit.

Ich habe die Waage gestern erhalten und direkt in Betrieb genommen. Es war 11 Uhr, etwa 3 Stunden nach dem Frühstück und exakt die gleichen Bedingungen, wie einen Tag vorher im Fitnessstudio. Ich war gespannt, ob die Waage mir ähnliche Werte anzeigen wird, wie die professionelle Waage. Hier der Vergleich:

 

Professionelle Waage

Gewicht: 87,5 kg

Fettanteil: 16,1%

Muskelmasse: 41,6 kg

Wasser: 53,9 l

Knochen: 4,11 kg

Withings Body Cardio

Gewicht: 87,6 kg

Fettanteil: 20,5%

Muskelmasse: 65,3 kg

Wasser: 52,9 l

Knochen: 3,2 kg

 

Als erstes fällt auf: Ich habe seit letztem Samstag (90 kg) bereits über zwei Kilo abgenommen. Booh yeah! Ob das an meinem Zuckerverzicht liegt?!? Gut, dass muss man in den nächsten Wochen sehen.

Dann sieht man vor allem beim Fett und bei den Muskeln erhebliche Abweichungen. Mir war bewusst, dass die Werte anders aussehen werden. Bei der professionellen Waage fließt der Strom auch durch die Arme, den Oberkörper und dann durch die Beine. Die Withings Body Cardio misst nur über Elektroden in den Füßen und rechnet hoch. Umso überraschender für mich, da ich der Meinung war, dass meine Beine trainierter sind als der Bauch. Gut Muskeln sind auch mehr vorhanden, aber der Fettanteil?

Positiv zu bewerten ist, dass das Gewicht sehr präzise ist. Meine alte Waage hat in der Regel ein Kilo mehr, als die Waagen im Fitnessstudio. Aber ein Preis von 149 Euro für ein präzises Gewicht? Ich weiß nicht. Zumal die UVP der Waage bei 179 Euro liegt.

Fazit bis hierher: Für mich hat die Body Cardio noch nicht komplett versagt. Die Werte für Fett und Muskeln sind nicht so wichtig. Interessanter für mich wird sein, ob die Waage den Verlauf beim Fett korrekt anzeigt. Wird die Waage nach meinen sechs Wochen ohne Zucker, einen ähnlichen Verlauf nehmen, wie die Waage im Studio? Denn dann kann ich mit den Werten arbeiten. Andernfalls ist es ein teures Spielzeug.

Ein Satz noch zum Design: Die Withings Body Cardio sieht aus, als hätte sie Jonny Ive von Apple designt. Aluminium und Glas, abgerundete Ecken, sehr dünn und schön anzuschauen. Auf der Rückseite steht sogar “Designed in France, assembled in China”. Wenn das mal nicht bei Apple abgeschaut wurde…

Kommentare sind im Moment nicht möglich.